SKYWAY

Das innovativste, umweltfreundlichste und
günstigste Transportsystem

„Die Erde ist der beste Planet im Universum. Wir müssen sie für unsere  Nachkommen erhalten.“

Anatoli Unitsky, Visionär und SKYWAY Erfinder

SKYWAY Transportsystem

Elektrischer Personen-und Gütertransport auf der 2. Ebene

SKYWAY ist ein elektrifiziertes Personen- und Gütertransportsystem auf leichten Schienen, viele Meter über dem Boden. An bzw. auf dem Schienensystem hängen oder fahren, abhängig davon ob Personen oder Güter transportiert werden sollen, verschiedenartige Module (sogenannte uPods) . Die vorgespannten Seil-Schienen sind technologisch sehr ausgeklügelt und erlauben hohe Spannweiten und enorme Belastungen. Das System ermöglicht Reisegeschwindigkeiten von bis zu 500 km/h und Transportgeschwindigkeiten bis zu 150 km/h.

Die SKYWAY Vorteile

  • keine Unfälle aufgrund der Verlagerung des Güter- und Personenverkehrs über den Boden und der Vermeidung möglicher Kollisionen mit beweglichen Objekten auf der Strecke der UPods
  • zehnfache Sicherheitsmarge der tragenden Strukturen
  • Eliminierung des negativen Einflusses des menschlichen Faktors und die Möglichkeit eines wetterunabhängigen Betriebs rund um die Uhr dank der Automatisierung
  • Minimierung der viralen und terroristischen Bedrohung durch eine optimierte Logistik (kleine Fahrzeuge) und das Fehlen von Gedränge in den Kabinen und an den Fahrgastbahnhöfen
  • hohe Geschwindigkeit und Leistung – bis zu 150 km/h und bis zu 50.000 Fahrgäste pro Stunde oder 100 Millionen Tonnen/Jahr
  • umfassende Möglichkeiten der funktionalen und architektonischen Integration von Komplexen in das Ökosystem einer Stadt sowie auf Vorortstrecken
  • effizienter Transport im Gebirge und in Regionen, die durch breite Wasserbarrieren getrennt sind
    minimaler Flächenbedarf für den Bau – die Stützen können in Abständen von bis zu 2.000 Metern installiert werden
  • die Möglichkeit, Komplexe über Wohn- und Industriegebäuden sowie Verkehrs- und Energieversorgungseinrichtungen zu errichten.
  • die Optimierung der Anzahl der Fahrzeuge auf der Strecke in Echtzeit, die Anpassung an den Güter- und Personenverkehr, damit die elektrischen Schienenfahrzeuge nicht überfüllt oder leer sind
  • Automatisierung und Austausch von digitalen Daten zwischen allen Komponenten des Komplexes und mit der Umwelt
  • Integration verschiedener Nebenprodukte und Technologien in den Komplex – Stromübertragungsleitungen und Glasfaser-Informationskabel, Werbeflächen auf Trägern und Bahnhöfen sowie in den Komplex integrierte Einzelhandels-, Wohn-, Büro- und andere Flächen, wodurch die Baukosten kompensiert und die Kostendeckungszeit für den gesamten Komplex verkürzt werden
  • geringe Ressourcenintensität der Stromschienenüberführung, die bei herkömmlichen Überführungssystemen der teuerste und materialintensivste Teil ist
  • die Möglichkeit, die Materialintensität und die Kosten von Überführungen im Vergleich zu anderen Arten des Überführungsverkehrs (Einschienenbahn, Stadtbahn, Luft- und Magnetschwebebahn, oberirdische U-Bahn, Hochgeschwindigkeits-Straßenbahn, Seilbahn) und zur U-Bahn zu senken
  • Senkung der Betriebskosten (OPEX) und der Kapitalrendite (ROI) durch relativ niedrige Baukosten und geringe Betriebskosten (auch durch Automatisierung des Komplexes)
  • die Möglichkeit, niedrige Tarife für den Reise- und Gütertransport festzulegen
  • Erhaltung natürlicher Landschaften und Möglichkeit der Schaffung von Grünflächen entlang der Strecken durch Minimierung des Flächenverbrauchs für den Bau
  • minimaler Kohlenstoff-Fußabdruck und Lärmpegel, einschließlich eines minimalen Verbrauchs der umweltfreundlichsten elektrischen Energie
  • keine Hindernisse für die Wanderung von Wildtieren sowie für die Bewegung von Oberflächen- und Grundwasser
  • minimale Ressourcenintensität, einschließlich geringer Erdarbeiten
  • visuelle Leichtigkeit der Bauwerke – minimales Eindringen in die umgebende städtische und natürliche Umwelt

Anatoli Unitsky

Das Genie hinter SKYWAY

Anatoli Unitsky ist Ingenieur, Wissenschaftler und ein grosser Visionär. Seit Jahrzehnten entwickelt er bereits an dem seilgebundenen Transportsystem und hat es trotz unglaublicher Widerstände, von Verleumdung bis zu Sabotage, zur Perfektion gebracht.

Mittlerweile hat das Unternehmen 2 Entwicklungsstandorte und Testzentren, in Minsk, Weissrussland und in Sharjah, Dubai, mehrere hundert hochqualifizierte Mitarbeiter und arbeitet an den ersten Projekten, die bald das Licht der Öffentlichkeit erblicken werden.

Die ganz grosse Vision von Unitsky ist SPACEWAY, eine raketenlose Technologie um den  Weltraum zu erreichen und für die Menschheit nutzbar zu machen. Unglaublich faszinierend!

Dieser Mann spielt mindestens in der gleichen Liga wie ein Steve Jobs oder Elon Musk, hat aber noch nicht das Anerkennung erhalten, die ihm gebührt. Das wird sich hoffentlich bald ändern.

 

Crowdfunding

Finanziert durch die Weltgemeinschaft

SKYWAY geht nicht nur technologisch völlig neue Wege, auch bei der Finanzierung des Projektes, das 2014 startete, hat man sich für eine neue Form  entschieden. Der Visionär Anatoly Unitsky wollte so viele Menschen wie möglich an dem Unternehmen und seinen zukünftigen Gewinnen beteiligen. Diese Möglichkeit haben inzwischen hunderttausende (Klein-)Investoren aus der ganzen Welt wahr genommen.

Das Unternehmen, das sich vermutlich zu einem der grössten weltweit im Bereich des Transportwesens entwickeln wird, arbeitet an der Umsetzung der ersten konkreten Projekte und wird bald Gewinne erzielen und Dividenden ausschütten können.

Mit Stand Juni 2022 müssen wir davon ausgehen, dass die Möglichkeit der Unternehmensbeteiligung bald geschlossen wird und das Unternehmen in die nächste Phase eintritt. Ab dann werden  Investitionen in einzelne Projekte möglich sein.

Falls Sie dieses Unternehmen, die  Produkte und die Vision dahinter auch begeistert und Sie sich beteiligen wollen, kontaktieren Sie mich.

Kontakt

8 + 4 =

Adresse

Rheinstrasse 32d
A-6973 Höchst

Telefon

+43 680 2361152

E-Mail